Bei der computergesteuerten Perimetrie (Gesichtsfeldbestimmung) wird die Wahrnehmung von Lichtreizen im äusseren Gesichtsfeld getestet.
Bei bestimmten Fragestellungen kann dies auch mit einer blauen Lichtmarke vor gelbem Hintergrund erfolgen (Blau-Gelb-Perimetrie)
Hiermit können Störungen im Bereich des Sehnerven und des weiteren Verlaufs der Sehbahn im Gehirn festgestellt werden (z.B. Ausfälle als Folge eines Grünen Stares (Glaukom) oder einer Durchblutungsstörung)

. . . . . . . . . Computerperimetrie . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .




zurück