zurück

Hierbei handelt es sich um eine dreidimensionale Untersuchung der Macula mit einem Leuchtdiodenstrahl (Optische
Cohärenz Tomografie.)
Diese Untersuchung dauert wenige Sekunden und wird vom Patienten wie eine Fotografie empfunden. Sie ist absolut schmerzfrei.
Die gewonnenen Bilder helfen, im frühestmöglichen Stadium die Entwicklung einer sogenannten feuchten Maculadegeneration zu erkennen und entsprechende Therapiemaßnahmen einzuleiten.


. . . . . . . . . OCT . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .